• IntensivwocheHerbst2016
  • Intensivwoche
  • Schaulaufen5
  • Nussknacker
  • SilverTest
  • 0010
  • Schaulaufen3
  • Schaulaufen6
  • Schaulaufen1
  • Schaulaufen1

Über uns

Eislaufsport in Zug

Der Zuger Eislauf-Verein ZEV

Eiskunstlauf gab es in Zug schon immer. Wer das Eislaufen erlernen und sich der spannenden Symbiose aus Athletik und Kunst hingeben wollte, tat dies in der Kunstlaufsektion des Eisportvereins Zug EVZ. Ab 1977 gingen dann Eishockey und Eiskunstlauf getrennte Wege. Der Zuger Eislauf-Verein ZEV wurde gegründet. Die ZEV-Trainerinnen unterrichteten die Läuferinnen und Läufer im alten Herti-Stadion sowie auf dem damaligen grossen Aussenfeld der KEB Zug.

Seit seiner Gründung bis heute ist es dem ZEV ein Anliegen, möglichst alle Sparten des Eislaufens anzubieten und so für alle Eislauf-Interessierten da zu sein:

  • Im Kinderkurs machen Kinder zwischen 4 und 9 Jahren in Gruppen unter kundiger Anleitung ihre ersten Schritte auf dem Eis.
  • Jugendliche zwischen 10 und 18 Jahren erlernen oder verbessern ihre Eiskunstlauf-Kenntnisse in Gruppenkursen während der Saison.
  • Selbst für Erwachsene bietet der ZEV wöchentliche Eiskunstlaufkurse an.
  • Wer den bewegten Spass auf dem Eis sucht, wer sich im Breitensport bestätigen will und wer Einsatz und Lust im Leistungssport sucht, alle finden im ZEV ihren Platz.
  • National und international erfahrene diplomierte Trainerinnen des ZEV erreichen mit den eislaufbegeisterten Kindern und Jugendlichen beachtliche Resultate an nationalen Tests und Wettkämpfen.

Saubere Grundausbildung, vermitteln und erhalten der Freude am Sport sowie das Öffnen des Zuganges zum Leistungssport stehen gross auf den Fahnen des ZEV geschrieben. Damit entsprangen der klassischen Leistungspyramide des Sports immer wieder Zuger Läuferinnen und Läufer, die sich an der nationalen Spitze ihrer Leistungskategorien etablieren konnten:

Das Diplom des Goldtests des Schweizerischen Eislauf-Verbandes und damit die Zulassung zur schweizerischen Elite konnten in den letzten Jahren Fabienne Stoop, Bettina Klopfenstein und Jana Ryser in Empfang nehmen. Neben hohen Test-Diplomen brachten diverse ZEV-Aktive immer wieder Medaillen der verschiedenen Schweizermeisterschafts-Kategorien nach Hause. In den langen Jahren der ZEV-Aktivitäten konnten Valeria Felder, Bettina Klopfenstein, Angela Koch und Adrian Klopfenstein  ihre immense Trainingsarbeit mit Gold- Silber- und Bronzemedaillen krönen.

Der ZEV ist seit seiner Gründung Mitglied des Schweizerischen Eislauf-Verbandes SEV und somit berechtigt, seine Aktiven zu lizenzieren. Weiter ist der ZEV Mitglied des Regionalverbandes der Zentralschweizer Eislaufvereine VZE. Dem VZE-Nachwuchskader, das in der Saison 2014-2015 erstmals gebildet wurde, gehört mit Joséphine Schnell eine ZEV-Läuferin an, der es gelungen ist, mit ihren Leistungen eine Swiss Olympic Talent Card Regional zu bekommen.

Der ZEV darf auch auf eine erfolgreiche und geschätzte Zusammenarbeit mit dem SEV zurückblicken. Im Wissen um die kompetente Arbeit im ZEV hat der Schweizerische Eislauf-Verband immer wieder Schweizermeisterschaften nach Zug vergeben.

Last but not least organisiert der ZEV zum Saisonabschluss im März jeweils ein Schaulaufen. Vereinsläuferinnen präsentieren Darbietungen und Küren und die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Kinder- und Jugendkurses zeigen stolz ihre Fortschritte auf dem Eis. Bei dieser Veranstaltung füllt sich unsere Trainingshalle immer mit vielen Familienangehörigen und Eiskunstlauf-begeisterten Gästen.